Warum PSU ?

Warum Psychosoziale Unterstützung (PSU) ?

Durch unsere Ausbildung bewältigen wir selbst schwierigste Einsatzsituationen kompetent und routiniert.

Dabei können wir nicht alle Eindrücke aufnehmen oder verarbeiten. Das ist auch gut so, denn nur so bleiben wir handlungsfähig.

Unsere Selbstheilungskräfte sind ebenfalls gut ausgebildet und helfen uns diese Eindrücke bewusst erfolgreich zu verdrängen bzw. zu vergessen.

Die Gespräche im Kollegenkreis und auch in der Familie helfen uns bei der Verarbeitung der belastenden Eindrücke.

Es kann aber auch vorkommen, dass dieses Schutzschild nicht hält und wir das Geschehen nicht so einfach verarbeiten können.

Dies kann an deiner Tagesform liegen, deiner privaten Verfassung, am Einsatzgeschehen oder an bereits erlebten Einsätzen.

Dann können wir vom PSU-Team Dich dabei unterstützen, dass die Verarbeitung gelingt.

Dafür arbeitet das PSU-Team präventiv im Vorfeld von Einsätzen durch z.B. Schulungen und während und nach Einsätzen mit einer strukturierten Nachsorge.

Wir arbeiten in einem vertraulichen Rahmen, es werden keine Informationen an unbeteiligte „Dritte“ weitergegeben.

Jede Einsatzkraft kann freiwillig das Angebot der PSU in Anspruch nehmen.

PSU ist natürlich kostenlos.

Wie der genaue Ablauf ist, könnt Ihr auf den folgenden Seiten lesen.

 

Flyer PSU-Team Moenchengladbach

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen